Vitamin C - eine Wunderwaffe?

Lautsprecher einschalten, Video starten und erfahren, was es auf sich hat mit der Aussage: "Schade, dass Du kein Affe bist"

Vitamin C übernimmt vielfältige Aufgaben im Körper. Nicht umsonst ist die vorgeschriebene Mindestdosierung für Vitamin C für Tiere in zoologischen Gärten um bis das 23-fache höher, als die Empfehlung für uns Menschen.

Wie viel Vitamin C braucht ein Mensch wirklich und was kann Vitamin C alles?
Du erfährst es hier.

Das wohl populärste aller Vitamine ist das Vitamin C - auch bekannt als Ascorbinsäure. Es ist ein wasserlösliches Vitamin und muss täglich mit der Ernährung zugeführt werden. Fast alle anderen Lebewesen, ausser dem Mensch, produzieren ihr benötigtes Vitamin C selbst. Da wir Menschen diese Fähigkeit nicht besitzen sind wir tagtäglich auf ausreichende Vitamin C Quellen angewiesen.

Vitamin C - der Allrounder für den Schutz der Zellen

Vitamin C ist an rund 15'000 Stofwechselvorgngen im Körper beteiligt und ist damit ein wahres Supervitamin. Es entscheidet wortwörtlich über Leben oder Tod. Wir kennen es aus den Geschichtsbüchern, dass im Mittelalter viele Seefahrer wie die Fliegen auf den Schiffen gestorben sind. Heute stirbt zwar niemand mehr an Skorbut - aber steckt da vielleicht nicht noch mehr dahinter? Gibt es sogar Zusammenhänge zu unseren sogenannten Zivilisationskrankheiten?

Tatsache ist, dass Vitamin C benötigt wird, um Knochen, Zähne und Bindegewebe aufzubauen. Auch bei der Verdauung und der besseren Verwertung von Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln spielt Vitamin C eine Rolle.

Zudem hat Vitamin C eine antioxidative Wirkung und hilft sogenannte freie Radikale abzufangen, die durch falsche Ernährung, Krankheit, Stress, Rauchen, usw. entstehen. Somit schützt Vitamin C die Zellen im Körper vor Schäden und hilft das Immunsystem stärken.

Rauchen und Stress verbrauchen mehr Vitamin C

Die SGE (schweizerische Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt täglich 110 mg Vitamin C für Männer, für Frauen 95 mg und für Schwangere, respektive Stillende 105 mg und 125 mg. Auch die DGE (deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt dieselben Mengen.

Rauchen erhöht den individuellen Vitamin C Bedarf drastisch (Frauen 135 mg, Männer 155 mg). Ebenso spielen das Alter, die  Lebensumstände und die Ernährungsgewohnheiten eine Rolle auf den nötigen Vitamin C Bedarf.

Hochdosiertes Vitamin C ist die Lösung

Mittlerweile sind sich die Ernährungswissenschaftler einig, dass die empfohlenen Mindestmengen für Vitamin C lediglich Mangelerscheinungen wie Skorbut verhindern, aber bei weitem zu tief angesetzt sind für eine wirklich ausreichende Versorgung mit Vitamin C.

Genau darum gibt es das hochdosierte Vitamin C und Ester C von Natura Vitalis (1000 mg pro Pressling). Damit wird eine ausreichende Vitamin C Versorgung sichergestellt. Je nach Lebensumstände, ob man raucht, viel Stress hat oder auch Ärger, usw. sind noch höhere Vitamin C Gaben sinnvoll. Beispielsweise auch wenn man ein paar Kilos abspecken will (z.B. mit dem IQ Weight Mnagement) ist es empfehlenswert 2 bis gar 6 Presslinge Vitamin C täglich über den Tag verteilt einzunehmen. Damit wird die Verdauung und der Stoffwechsel optimal unterstützt.

Impressum           Haftungsausschluss            Datenschutzerklärung